SPD Allersberg

Bei der Marktratswahl am 16.3.2014 konnte die SPD Allersberg einen Sitz im Marktrat dazugewinnen. Zusätzlich zu den bisherigen 4 Markträten können wir unserer Kandidatin auf Platz 20, Heidi Stimpfle, zum Wiedereinzug ins Gremium gratulieren. Grossen Dank an alle die mitgeholfen haben, unseren Wahlkampf erfolgreich zu gestalten. Dazu haben alle 20 Kandidaten auf der SPD-Liste beigetragen, insgesamt eine starke Truppe.

mehr…

Der Ortsverein hat noch mal zugelegt. Als weitere Aktion, die Wähler in Allersberg zur Wahl zu rufen wurde in Allersberg an der Rother Strasse und an der Ecke Nürnberger/Altenfeldener Strasse noch zwei grosse Transparente aufgestellt. Mit dem Infostand am Samstag ist damit der Wahlkampf für die Kommunalwahl abgeschlossen.

Ein Beispiel für gelungene Integration kann zur Zeit in Allersberg in der Gilardistrasse im ehemaligen Gasthaus "Zum deutschen Reich" bestaunt werden. Angestossen wurde die Aktion von Murat Ayan, Kandidat auf der Allersberger SPD-Liste. Er stattet den Eingangsbereich des jetzigen Lokals des "Türkischen Vereins für Selbsthilfe" kurzerhand mit unseren Plakatständern aus, die jetzt gut sichtbar für jedermann im Zentrum von Allersberg postiert sind. Insgesamt sind in Allersberg mehr als 200 türkische Mitbewohner mit Deutschem Pass, also eine durchaus zu beachtende Gruppierung. Wir hoffen, das es Murat gelingt, mit seinem engagierten Wahlkampf in den Allersberger Gemeinderat einzuziehen. Es wurde schon eine gut besuchte Infoveranstaltung abgehalten über dem Wahlmodus und wie vom technischen Ablauf her zu wählen ist.

bei der SPD Allersberg.

wir freuen uns, dass sie mal beim Ortsverein Allerberg vorbeischauen. Wir befinden uns grade im Neuaufbau unserer Internetseite. Falls sie was vermissen, bitte machen Sie Vorschläge, wir sind um Anregungen dankbar. Ihr

Eduard Riehl

In der Stadtratssitzung am 22.3.2016 wurde der Haushalt der Stadt Roth mehrheitlich beschlossen. Die SPD Fraktion gab durch ihren Fraktionsvorsitzenden Peter Ulrich folgende Stellungsnahme ab:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
verehrte Kolleginnen und Kollegen,
meine Damen und Herren der Stadtverwaltung,
liebe Rother Bürgerinnen und Bürger.

Der Haushalt ist, wie in all den Jahren vorher, handwerklich gut gemacht. Er kommt wieder ohne Neuverschuldung aus, gravierende Einschnitte bei den Pflichtaufgaben, aber auch bei den freiwilligen Leistungen sind, entgegen den Befürchtungen im vergangenen Jahr, noch nicht notwendig. Es geht uns derzeit dank sprudelnder Steuerquellen gut. Sie sind der faktischen Vollbeschäftigung, der - zumindest in Deutschland - guten Konjunktur und den extrem niedrigen Zinsen und Energiekosten zu verdanken. Herrn Hallschmidt und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gebührt unser Respekt und unsere Anerkennung für die Aufstellung dieses Haushalts.

Allerdings ist nichts so gut, dass es nicht noch besser werden könnte.

mehr…

Rother SPD-Stadtratsfraktion besuchte den neuen Kinderhort der Stadt Hilpoltstein

ROTH - Mit der Schulkindbetreuung am Nachmittag beschäftigte sich die Rother SPD-Stadtratsfraktion. Hierzu warfen die Stadträte einen Blick über den Tellerrand und informierten sich beim Bürgermeister der Nachbarkommune Hilpoltstein. Hier entstand in kostengünstiger Bauweise in unmittelbarer Umgebung der örtlichen Grundschule ein separater Hort, der durch eine großzügige und kindgerechte Raumgestaltung eine deutliche Steigerung der Betreuungsqualität mit sich brachte.

mehr…

Diskussionsabend zur europäischen Flüchtlingspolitik

von SPD-Kreisverband Roth
03. Dezember 2015 | Integration und Migration

Marcel Schneider, Ulrike Fink und Sven Ehrhardt zur europäischen Flüchtlingspolitik

Zu einem Diskussionsabend zur europäischen Flüchtlingspolitik mit der regionalen Europaabgeordneten Kerstin Westphal hatten die SPD im Landkreis Roth und der SPD-Ortsverein Rednitzhembach eingeladen. Auch wenn die Hauptreferentin krankheitsbedingt absagen musste, der regen und konstruktiven Diskussion tat dies jedoch keinen Abbruch.

Im Gegenteil, in der vom SPD-Kreisvorstandsmitglied Marcel Schneider moderierten Diskussion berichteten unter anderem die Asylhelferkreise aus Rednitzhembach und Schwanstetten aus ihrer täglichen Arbeit mit den hier vor Ort untergebrachten Asylsuchenden.

mehr…

Mehr Meldungen

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.205.836.223 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren